Fantasy-Schreibforum
 
PortalStartseiteFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Der Paladin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cyra
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 747
Punkte : 961
Bewertungssystem : 8
Anmeldedatum : 10.03.11
Alter : 22
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Der Paladin   25.08.12 1:34

Der Paladin


Die Berufung des Paladins besteht darin, die Schwachen zu beschützen, den Ungerechten ihre gerechte Strafe zuteil werden zu lassen und das Böse aus den düstersten Ecken der Welt zu verbannen. Diese heiligen Krieger schützen sich mit einer Plattenrüstung, um selbst den herausforderndsten Gegnern entgegen treten zu können. Mit dem Segen des Lichts können sie Wunden heilen und in einigen Fällen sogar Tote zum Leben erwecken.

Stets hilfsbereit verteidigen Paladine ihre Verbündeten mit Schwert und Schild oder lehren Feinden mit riesigen Zweihandwaffen das Fürchten. Das Licht verleiht Paladinen zusätzliche Macht im Kampf gegen Untote und Dämonen, um diese lästerlichen Wesen mit ihrer Verderbnis ein für allemal vom Angesicht der Welt zu tilgen.
Paladine sind nicht nur Kämpfer ihres Glaubens, sondern auch Wächter der Rechtschaffenen, die ihren Segen all jenen spenden, die vom Licht erhellt werden. Vom Licht geküsst verströmt der Paladin seine Macht, die auch Verbündete in der Nähe in seine Strahlen einhüllt.

Paladine stehen von Angesicht zu Angesicht mit dem Feind und verlassen sich auf ihre schwere Rüstung, um heftigen Angriffen zu widerstehen. Mit massiven Schilden oder verheerenden Zweihandwaffen können Paladine Klauen und Schwerter von ihren schwächeren Verbündeten fernhalten, müssen jedoch ihre heilende Magie mit Bedacht einsetzen, um bei Kräften zu bleiben.




Quelle: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
 
Der Paladin
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Fantasy-Schreibforum :: Magische Bibliothek :: Lexikon der mystischen Wesen-
Gehe zu: