Fantasy-Schreibforum
 
PortalStartseiteFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

  Die Walküren

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Xhex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4263
Punkte : 5825
Bewertungssystem : 32
Anmeldedatum : 23.02.11
Alter : 47
Ort : Limburg

BeitragThema: Die Walküren   11.03.11 8:37

Die Walküren


Dieser Beitrag wurde erstellt von Cyra!

Walküren sind weibliche Kriegerinnen, die auf ihrer eigenen, geheimen Insel Wallhalla leben, die irgendwo im pazifischen Ozen liegt, allerdings auf keiner Landkarte zu finden ist.
Die Insel ist riesig, allerdings gibt es auch genug Walküren.
Walküren sind stets nur weiblich und laufen in aufeizender Kampfmontur umher. Natürlich ein Wiederpsruch in sich. Die meiste Kleidung besteht aus Leder und ist braun und geschnürt. Meist Oberteile, brauchfrei, mit einigen kleinen Taschen, in denen man kleine Messer verstauen kann.
Auch die Hose oder der Rock (der aber eher selten vorkommt) sind extrem kurz, haben aber einige Taschen und Maschen für Waffen. Ihr müsst euch das wie bei Lara Croft vorstellen nur ledriger und schnüriger.

Walküren können sich zu allen Orten der Welt bewegen. Zumindest ihr Geist, ihr Körper bleibt auf Wallhalla.
Sie trennen ihren Geist, um auf Schlachtfelder zu gehen und dort nach sterbenden Kriegern zu suchen. Finden sie welche, bringen sie ihre Seelen nach Wallhalla. Sie tragen eine Halskette, mit einem Anhänger, den man öffnen kann, und lassen die Seelen dort rein, um sie auf Wallhalla wieder rauszulassen.
Dort werden die Seelen der Krieger wieder körperlich. Da sie selber Kriegerinnen sind- und zwar nicht zu schlechte - bilden sie diese wieder Mensch gewordenen Seelen zu perfekten Kriegern aus. Damit wollen sie sie auf die letzte Schlacht vorbereiten. Was genau diese letzte Schlacht ist, ist unklar, aber man geht davon aus, dass sie immerzu einene riesigen Kampf zwischen Gut und Böse befürchten und dafür gerüstet sein wollten

Sie haben eine Anführerin und sind eigentlich neutrale Wesen, also weder gut noch böse. Sie wollen sich nur auf den Kampf vorbeireiten, falls sie da irgendwie mit reingezogen werden. Sie wollen sich verteidigen können, denn es sind stolze und selbstbewusste Frauen.

Walküren versuchen, sich nicht in menschliche Angelegenheiten einzumischen, weswegen sie nur Krieger nehmen, die sowieso schon so gut wie Tod sind.
Drängt sich aber jemand in ihr Gebiet - also auf Wallhalla - tun sie alles dafür, um es zu verteidigen.

Nach oben Nach unten
http://stefaniefoitzik.jimdo.com/
Flidais

avatar

Anzahl der Beiträge : 24
Punkte : 34
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 02.11.16
Alter : 48
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Die Walküren   05.11.16 20:54

Es gbt  verschiedene Überlieferungen der nordischen Mytologie für die Wallküren.
Die Wallküren sind weibliche Geisterwesen aus dem Gefolge des Göttervater Odin, in einer anderen Überlieferung sind es Töchter des Odin. Der Name kommt von dem altnordischen Wort valkyrija (valr und kjósa) was soviel wie  „die auf dem Schlachtfeld liegenden Leichen auswählen“ bedeutet.
Sie konnten sich überall in Asgard (Die Welt der Asen) und in Midgard (Erde) bewegen.

Sie wählten die Ehrenhaftesten und Tapfersten Gefallenen aus und brachten sie nach Walhall (auch Valhall oder Walhalla), das ist eine riesige Halle die sich in Odins Burg in Asgard befindet. Dort übten sich die Einherjer (die ehrenvoll Gefallenen) tagsüber im Kampf und abends vergnügten sie sich mit nie zur Neige gehendem Speis und Trank den die Wallküren reichten. Die Ständige Übung im Kampf diente dazu die Einherjer in den großen letzten Kampf Ragnarög (allg. Übersetzt mit die Götterdämmerung, besser ist das Schicksal der Götter) zu schicken. Der den Weltuntergang einleitet nach der es eine Wiedergeburt geben wird, eine neue Welt und neues Leben
Die Anzahl der Wallküren schwankt zwischen 13, 12, 9, 7, oder auch unbegrenzt.

In späteren nordischen Mythen, ca. ab dem 6. Jahrhundert, wurden die Walküren romantisch verklärt dargestellt. Sie wurden zu Jungfrauen mit schneeweißer Haut, goldenem Haar und fließenden Gewändern, die nur noch Handlanger von Odin waren und die gefallenen Helden bewirteten.


Dann gibt es noch die weniger populäre Überlieferung in der die Wallküren geschlechtslose finstere Kriegsgeister oder Dämonen waren, die Schlachtfelder verwüsteten und sich an blutigen Kriegswunden und abgetrennten Gliedmaßen freuten.
Nach oben Nach unten
 
Die Walküren
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Fantasy-Schreibforum :: Magische Bibliothek :: Lexikon der mystischen Wesen-
Gehe zu: