Fantasy-Schreibforum
 
PortalStartseiteFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

  Der Schattenjäger (Nephilim)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Der Schattenjäger (Nephilim)   29.10.11 23:30

Die Schattenjäger/Die Nephilim




Kein Mensch, der das zweite Gesicht nicht besitzt, kann sie immer sehen, doch es gibt sie. Schattenjäger, entstanden dadurch, dass der Engel Raziel sein Blut in den Kelch der Engel tropfte und mit dem Blut eines Mannes vermischte. Er reichte ihm einen Menschen namens Jonathan Shadowhunter. Nachdem dieser die Mischung aus seinem und Raziels Blut getrunken hatte, wurde er plötzlich stark. Jeder seiner Nachkommen sollte dieselbe Kraft haben.

Der Schattenjäger, oder auch Nephilim, ist die Verbindung aus Mensch und Engel. Als auf der Erde die Dämonen in der Überzahl waren, kamen die Nephilim, um die Menschen zu retten. Sie sind hervorragende Kämpfer, die oft schon früh im Kampf sterben.
Nephilim besitzen eine Stele, die es ihnen ermöglicht, sich Runen auf die Haut aufzutragen. Diese helfen ihnen im Kampf und heilen Knochenbrüche und Wunden. Die wichtigsten Runen stehen im Grauen Buch.
Schattenjäger gelten als arrogant und überlegen. Lange lebten sie mit den Schattenweltlern in Feindschaft, aber Dank einer jungen Schattenjägerin, die die Gabe der Worte, die nicht gesprochen werden, besaß, sind sie jetzt eine Einheit. Verbunden werden sie mit der Allianzrune.
Schattenjäger gelten außerdem als ziemlich hübsch. Durch besonderen Zauberglanz halten sich Schattenjäger vor den Menschen verborgen, doch wenn sie diesen ablegen, kann jeder Irdische sie sehen.
Ihre beste Waffe ist die Seraphklinge, ein Schwert aus hellem Glas. Jedes dieser Schwerter hat einen bestimmten Namen, benannt nach einem Engel. Nennt man den jeweiligen Namen der stabähnlichen Waffe, so fährt sich die Klinge kampfbereit aus. Gegen Dämonen sind diese Schwerter allerdings nicht besonders hilfreich. Diese kehren, wenn sie sterben, in ihre Dimension zurück und so müssen die Schattenjäger immer wieder von Neuem gegen sie kämpfen.
Schattenjäger sind sterblich und auf Grund der vielen Dämonen und der dadurch entstandenden, vermehrten Dämonenangriffe, gibt es kaum noch Nephilim. Es wäre zwar möglich durch den Kelch der Engel einen neuen Schattenjäger zu erschaffen, aber es wäre auch sehr gefährlich. Diese Art der Erschaffung funktionert nur mit Kindern und deren Überleben ist nicht garantiert.

Laut einer Sage, kann man den Engel Raziel heraufbeschwören, wenn man die drei Insignien der Engel findet. Raziel müsse einem nach der Beschwörung einen Wunsch erfülllen.
Diese Insignien der Engel sind: Der Kelch der Engel, Das Schwert Melatach und Der Spiegel (Der Lynn-See in Idris).
Idris ist das Land der Nephilim. Die Hauptstadt ist Alicante. Es liegt zwischen Deutschland und Frankreich und kein Mensch kann es jemals betreten.


Nun wisst ihr alles Wissenswerte. Wenn ihr mehr wissen wollt, dann lest "Die Chroniken der Unterwelt", das ist eine Buchserie von Cassandra Clare, in der es um Schattenjäger geht.


Zuletzt von Cyra am 30.10.11 0:35 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Überarbeitung)
Nach oben Nach unten
Flidais

avatar

Anzahl der Beiträge : 24
Punkte : 34
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 02.11.16
Alter : 49
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Der Schattenjäger (Nephilim)   06.11.16 19:42

Über die Nephilm gibt es wenig Information.
Nephilim sind  in der altisraelischen Mythologie riesenhafte Mischwesen, gezeugt von göttlichen Wesen und Menschenfrauen. In einer anderen Überlieferung sind es die Kinder der gefallenen Engel.
Sie sind in jedem Fall riesig und werden von menschlichen Frauen geboren.

Die Bedeutung des Namens ist ebeso Ungewiss. Es könnte aus den hebräischen abstammen von dem Wort nephil für Riesen oder naphal für fallen.
Nach oben Nach unten
 
Der Schattenjäger (Nephilim)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Fantasy-Schreibforum :: Magische Bibliothek :: Lexikon der mystischen Wesen-
Gehe zu: