Fantasy-Schreibforum
 
PortalStartseiteFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Grübeln mit dem Unbekannten - KommiThread

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cyra
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 773
Punkte : 991
Bewertungssystem : 8
Anmeldedatum : 10.03.11
Alter : 23
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Grübeln mit dem Unbekannten - KommiThread   22.10.15 19:07

Hier ist der Freiraum für Gedanken jeder Art mr.green
Tobt euch aus

_________________
We stopped checking for monsters under our bed when we realized they were inside us!
Nach oben Nach unten
Xhex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4304
Punkte : 5868
Bewertungssystem : 32
Anmeldedatum : 23.02.11
Alter : 47
Ort : Limburg

BeitragThema: Re: Grübeln mit dem Unbekannten - KommiThread   22.10.15 19:12


Eine Szene mit deinem Unbekannten ... sehr schön, ich glaube, ich werde mein Glück mal versuchen. Kann aber nicht garantieren, ob es mir gelingt.
Bei Wolfspur wollte ich auch soooooooo gerne und habe dann gemerkt, ich bekomme es einfach nicht hin. Hawk und Jess sind in dieser Szene (wie aber auch sonst in allen Szenen) einfach zu perfekt getroffen.

_________________
Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle. Es ist das Grundgefühl, das an der Wiege von wahrer Kunst und Wissenschaft steht. Wer es nicht kennt und sich nicht mehr wundern kann, der ist sozusagen tot und sein Auge erloschen. ~ Albert Einstein.
Nach oben Nach unten
http://stefaniefoitzik.jimdo.com/
Cyra
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 773
Punkte : 991
Bewertungssystem : 8
Anmeldedatum : 10.03.11
Alter : 23
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Grübeln mit dem Unbekannten - KommiThread   22.10.15 19:28

Das kann ich gut verstehen, hab ja auch mal eure Szenen gelesen und überlegt, aber es ist wahnsinnig schwierig sich in Figuren zu schreiben, die einfach im Original schon perfekt getroffen sind.
Irgendwie hängt einem das dann immer im Ohr, lach.

_________________
We stopped checking for monsters under our bed when we realized they were inside us!
Nach oben Nach unten
Wolfsspur
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2473
Punkte : 3197
Bewertungssystem : 43
Anmeldedatum : 05.03.13
Alter : 43

BeitragThema: Re: Grübeln mit dem Unbekannten - KommiThread   23.10.15 21:12

Schön geschrieben Steffi! Ganz Sanft angefasst vcheerful

Also von meiner Idee aus, war das aber gar nicht so gemeint, sondern, dass man die Szene nimmt und neu interpretiert. Also nicht die Figuren besonders gut treffen, sondern die Szene eben so "singen", als würden sie von euch sein. Vielleicht mit Ansage, ich setze jetzt meine Figur X in das Wohnzimmer und lasse ihn diese Situation überdenken. Also eben bewusst auch ganz anders. Das nimmt den Druck es "besser zu machen" Es soll anders sein. Gerne extrem anders, um zu schauen, wie verändert sich eine Szene mit einem anderen Klang, anderen Figuren, Was ändert sich eigentlich? Ton ändern, Perspektive ändern ... mehr Spielen, als schuften, wie in den Kommentarthreads.
Was haltet ihr davon?
Nach oben Nach unten
Cyra
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 773
Punkte : 991
Bewertungssystem : 8
Anmeldedatum : 10.03.11
Alter : 23
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Grübeln mit dem Unbekannten - KommiThread   24.10.15 1:27

Okay verstehe ich.
Ich glaube, das ist wirklich schwer, aber nimmt tatsächlich den Druck des direkten Vergleichs würde ich sagen.
Kann man ja mal drüber nachdenken.
Denn irgendwie ist es schon eine schwere Aufgabe Very Happy

_________________
We stopped checking for monsters under our bed when we realized they were inside us!
Nach oben Nach unten
Xhex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4304
Punkte : 5868
Bewertungssystem : 32
Anmeldedatum : 23.02.11
Alter : 47
Ort : Limburg

BeitragThema: Re: Grübeln mit dem Unbekannten - KommiThread   25.10.15 22:32


Oh, deine Version ist aber auch sehr schön geworden. applaus

_________________
Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle. Es ist das Grundgefühl, das an der Wiege von wahrer Kunst und Wissenschaft steht. Wer es nicht kennt und sich nicht mehr wundern kann, der ist sozusagen tot und sein Auge erloschen. ~ Albert Einstein.
Nach oben Nach unten
http://stefaniefoitzik.jimdo.com/
Cyra
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 773
Punkte : 991
Bewertungssystem : 8
Anmeldedatum : 10.03.11
Alter : 23
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Grübeln mit dem Unbekannten - KommiThread   29.10.15 1:37

Ich wollte euch schon viel früher schreiben, aber momentan bin ich nie weniger als 10 Stunden in der Uni, da sind die Gedanken abends woanders.
Aber momentan will ich euch danken, dass ihr euch so toll mit ihm auseinandergesetzt habt und eure Versionen LEBEN einfach. Ihr seid fantastisch verneig
Ich hoffe, ich habe am Wochenende wieder mehr Zeit und kann euch jeweils ausführlicher antworten, aber ich bin wirkich total begeistert und jeder von euch hat es geschafft, seine eigene Schreibe zu verwenden und ihm einfach verschiedene Stimmen zu geben.
Knuddeln

_________________
We stopped checking for monsters under our bed when we realized they were inside us!
Nach oben Nach unten
Xhex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4304
Punkte : 5868
Bewertungssystem : 32
Anmeldedatum : 23.02.11
Alter : 47
Ort : Limburg

BeitragThema: Re: Grübeln mit dem Unbekannten - KommiThread   29.10.15 8:41


Danke, Jules. Und schön, dass dir unsere Versionen gefallen haben. Du weißt ja selbst, wie schwer es ist, die Texte der anderen zu schreiben.

_________________
Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle. Es ist das Grundgefühl, das an der Wiege von wahrer Kunst und Wissenschaft steht. Wer es nicht kennt und sich nicht mehr wundern kann, der ist sozusagen tot und sein Auge erloschen. ~ Albert Einstein.
Nach oben Nach unten
http://stefaniefoitzik.jimdo.com/
Cyra
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 773
Punkte : 991
Bewertungssystem : 8
Anmeldedatum : 10.03.11
Alter : 23
Ort : Mülheim an der Ruhr

BeitragThema: Re: Grübeln mit dem Unbekannten - KommiThread   01.11.15 21:09

So, jetzt aber mal etwas genauer Smile
Erstmal natürlich nochmal ganz lieben Dank, dass ihr euch meinem Unbekannten angenommen habt. Es ist wirklich so schwer das einfach umzuschreiben und ihr habt das beide ganz toll hinbekomen.
Ich werd die Texte natürlich nicht auseinandernehmen, aber wenigstens etwas mehr gedankliches Gut darbieten.

@Steffi:
Du triffst den Guten wirklich ganz wunderbar, sowohl in seinen Gedanken, als auch in seinen Handlungen. Ich mag auch deine indirekte Beschreibung der Umgebung, das ist dir super gelungen. Besonders gefällt mir diese Formulierung:
Zitat :
Er nahm den Kugelschreiber und legte diese glorreiche Idee mit einem fetten Strich ad acta.
Das passst wirklich ganz toll grins
Zitat :
Nachdenklich ließ er sich gegen die Rückenlehne sinken und legte seine Füße auf den Tisch.
Das find ich auch richtig gut. Die Haltung betont seine Lässigkeit noch, was ihn in genau das Licht rückt, in das ich ihn haben will.
Auch die Szene, in der er aus dem Fenster guckt lebt richtig und hat einen ganz tollen Fluss. Die Kleinigkeiten, die Bewegung des Vorhanges, der leere Garten, du hauchst dem ganzen Leben ein und es fließt einfach. Auch der Moment, in dem er erstarrt, ist klasse geworden.
Ich glaube, ich muss mir in Sachen zeigen, statt beschreiben noch eine große Schreibe von euch beiden abschneiden, lach.
Danke, dass du dich damit beschäftigt hast.


@Linda:
Linda, ich kann nur sagen, deine Schreibe ist wirklich einmalig. Das hat sofort alles eine vollkommen andere Atmosphäre, sobald du dich der Szene annimmst, das ist ganz großartig geworden.
Alleine der Anfang:
Zitat :
Die Oberfläche des Wassers in der Schüssel kräuselte sich unter der Magie, gleich würde ... Nein.
Eine wirklich schöne Idee und so bildhaft.
Die Idee, ihn älter zu machen, finde ich nicht schlecht, und du hast es durch den kleinen Seitenhieb mit dem halben Kind auch reingebracht, bei so einer kurzen Szene, in der wenig über ihn selber zu sagen ist, ist das natürlich sehr schwierig.
Hier musste ich doch etwas schmunzeln:
Zitat :
Durch ihre Freundinnen ihr Vertrauen gewinnen. Nun, die Auswahl war beschränkt. Sprach da schon ihr Erbe, dass sie zu so wenigen Altersgenossen Kontakt pflegte?
So hatte ich das gar nicht gesehen, sondern eher im Blick gehabt, dass einer nach dem anderen verschwindet oder sonst was passiert Very Happy Aber es stimmt schon, viele gute Freunde habe ich ihr nicht angedichtet, wenn ich das mal so mit mir vergleiche.
Wie gut, dass die Zukunft noch Freunde bereithält Wink
Zitat :
Es hatte also angefangen. Und er wurde von zwei Klischeevampiren so schlecht beschattet, dass...
Plötzlich traf ein Paar der eisblauen Augen genau seinen Blick. Hastig zog er seinen Kopf zurück. Er war ein ebenso peinlicher Entdecker schlechter Beschattung. Der Blondling hatte ihn auf jeden Fall gesehen. Was für ein Anfängerfehler.
Hier musste ich wirklich lachen, weil ich genau das im Kopf hatte mit den Klischeevampiren, lach.
Dass man es als ungeschickt sieht, dass er entdeckt wird, hatte ich gar nicht so gesehen. Muss ich vielleicht nochmal drüberschauen.
Zitat :
Seine Finger glitten über den silbernen Dolch, den er immer bei sich trug.
Die Idee ist gar nicht mal so schlecht, auch wenn er vermutlich keine Waffen benötigt, um sich zu verteidigen oder jemanden zu töten. Aber ein guter Krieger hat für die Not natürlich immer eine Wafe dabei Cool


Nochmal ganz lieben dank euch beiden, ihr habt euch wirklich richtig Mühe gegeben und es sind beides großartige Szenen dabei rausgekommen.
Was ich interessant finde ist, wie man dann nochmal ein neues Bild davon bekommt, wie andere eine Figur sehen. Ich denke, das wird mir bei der Überarbeitung nochmal richtig helfen Smile

_________________
We stopped checking for monsters under our bed when we realized they were inside us!
Nach oben Nach unten
Xhex
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 4304
Punkte : 5868
Bewertungssystem : 32
Anmeldedatum : 23.02.11
Alter : 47
Ort : Limburg

BeitragThema: Re: Grübeln mit dem Unbekannten - KommiThread   01.11.15 22:27


Danke Jules, für dein Lob Embarassed
Und was das Show, don't tell angeht - da verfalle ich auch bei meinen Huntern ganz gerne immer wieder mal ins erzählen, anstatt es zu zeigen.

_________________
Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle. Es ist das Grundgefühl, das an der Wiege von wahrer Kunst und Wissenschaft steht. Wer es nicht kennt und sich nicht mehr wundern kann, der ist sozusagen tot und sein Auge erloschen. ~ Albert Einstein.
Nach oben Nach unten
http://stefaniefoitzik.jimdo.com/
Wolfsspur
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2473
Punkte : 3197
Bewertungssystem : 43
Anmeldedatum : 05.03.13
Alter : 43

BeitragThema: Re: Grübeln mit dem Unbekannten - KommiThread   01.11.15 23:50

Schön, dass du da war für dich rausziehen konntest und danke für das Kompliment! vcheerful Ich habs eher als Experiment gesehen, er kommt mir recht jung vor, wieso eigentlich? Und hab dann das rausgelassen, was für mich so jung wirkte und ihn so etwas älter gemacht. Aber das ist ja keine Idee für deine Story. In jünger passt er ja besser zum Auftrag, ich weiß ja nicht wer er ist, aber Leserin sollte sich doch sicherlich da zumindest eien Chance, dass ... ausrechnen. Oder nicht mr.green
Und irgendwie hab ichs mit Silberdolchen, hab ich Cat glaub ich auch schon angedichtet grins
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Grübeln mit dem Unbekannten - KommiThread   

Nach oben Nach unten
 
Grübeln mit dem Unbekannten - KommiThread
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» 18.02.- 19.02.2017 11. Modellbahntage Döbeln

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Fantasy-Schreibforum :: Schreibstube :: Schreiben, schreiben, schreiben. Übungen :: Das Texttauschkonzert-
Gehe zu: